Mittwoch, 5. Februar 2014

Verbrechen die mein Mini-Me begangen hat [Teil 4]

Hallo ihr Lieben,

nun geht es endlich mit dem Teil weiter. Eigentlich wäre ich mit dem Post früher fertig geworden, aber dummerweise verschwand plötzlich mein Notizenzettelchen, auf der ich immer gleich die Stichworte aufschrieb, wenn wieder mal was ganz lustiges von Kindlein passierte, die ich euch erzählen kann. Ja, ich erzähle natürlich nicht alles, nur wo ich denke, ja da dürft ihr gerne wissen und darüber lachen. Ich musste nun nochmal von vorne anfangen pfff -.- mich  erinnern was passiert war und wieder mit neuen Stichworten vollschreiben.
Aber fangen wir lieber jetzt mal an ne ;)


1. Fangen wir mal mit den selbstklebenden Notizzettelchen an. Ihr wisst bestimmt, welche ich meine! Nun was haben die damit zu tun?
Also es war so: Vor paar Tagen wollte ich meine Tochter ihr Schlafanzug anziehen. Zwar kann sie das schon alleine, aber hat nur spielen im Kopf ^.^ Sie machte nämlich all die Zettelchen ab und schmiss die auf dem Bett. Als ich sie fertig angezogen habe, wollte ich noch irgendwas holen, bestimmt Wasser für uns beide. Ich kam zurück, stellte die Flaschen ab und setzte mich aufs Bett. Dann sah ich Neele aufm Kissen liegen und um ihr Kopf herum lagen die einzelne Notizenzettelchen rum. Und sie tastete immer wieder nach den Zettelchen, fand, nahm und klebte das auf ihren Augen und wiederholte das wieder, bis sie keins mehr ertasten konnte. Dann lag sie einfach nur da. So als würde sie super entspannen, nur das sie keine Gurken aufm Augen hat :D Ich habe die ganze Zeit meine Lippen zusammen gekniffen, damit mein Lachen sie nicht ablenkte. Ich fragte sie:" Na Baby, was soll das jetzt werden? Deine neue Schlafmaske? Hast doch nicht nötig! Haha" *indenBauchpiek* Keine Reaktion von ihr... 
"Ach Mensch, komm schon. Sag mal was!" Keine Reaktion, liegt still. Ich hob sie hoch, auch keine Reaktion. Warf sie zurück aufs Bett, gar nichts. Hää? 
"Also Schätzchen, wir müssen jetzt schlafen gehen. Sei wieder normal und mach das ab. Kannst morgen wieder weiter spielen okay!". Auch wieder nichts. Ich kitzelte sie, zog und was weiß ich. Mir wurde das zu bunt und sagte:" Du machst Mama jetzt Angst. Lebst du noch?". Und machte ihr die Zettelchen vom Augen ab. Kindlein blinzelte, guckte grimmig, nahm sie mir wieder weg und drückt sie wieder auf den Augen und war wieder ganz still. Ich wusste nicht mehr, was ich denken und machen sollte. Zuletzt noch "Mama geht jetzt Schokolade holen, willst du auch was?". Auch nichts! Das war's wohl. Schluss. Aus. Ich war total verwirrt. Klar ^.^

2. Vor paar Tagen hat meine Tante eine Verpackung mit Mini-Eisschokowaffeln mitgebracht. Kindlein saß auf dem Topf und hat schon 2 Mini-Eiscream gegessen, Mama aber noch nicht, weil sie noch nicht da war. Dann kam ich aber und Tantchen gab mir auch einen Stück. Töchterlein hatte zwar noch ein abgebissenes Stück in der Hand gehabt, aber als sie mich mit dem Eis sah! Wollt ihr wissen oder glaubt ihr schon zu wissen was dann kam? Sie starrte auf das Eis, das war so ein Blick von ihr echt, schnellte sofort von Topf hoch, trippelte wie ein Weltmeister zu mir und riss ihr freier Arm hoch zu den Eis, die ich in der Hand hielt. Ich sagte nur:" Aber du hast doch schon dein Eis da! Du kannst doch nicht zuviel davon essen." Interessierte sie nicht und blieb dabei, nebenbei weiter an ihrem Eis schmatzend. "Jetzt reicht's aber. Mama hat noch nichts gegessen und du schon ein paar! Du kannst doch nicht immer alles haben" Kindlein fing sogar an zu hüpfen und ich sah ihre Entschlossenheit an. Ich schrie sogar:"Nein!". Kümmerte sie nicht die Bohne und ihr Blick blieb auf das Eis fixiert. Meine Tante konnte nicht aufhören zu lachen. Ich dachte nur: "Geb auf, du kennst sie. Sie gibt nicht eher auf!", gab ihr das Eis und seufzte. Tantchen meinte, sie kaufe mir morgen ein neues Eis, was dann auch erfolgte, aber mein Kindlein sie mir natürlich wieder wegnehmen musste. Beim nächsten Eisessen sperre ich alleine mich im Klo ein :D xD 

3. Das hier ist schon etwas länger her. Da war sie noch 1 Jahre alt und konnte grade gut laufen. Auch wenn das nach Auaweh klingt, ihr hat das aber gar nicht weh getan. Wir waren also beim Abendbrot machen. Töchterlein hüpfte auf den Stuhl und ich guckte ihr nebenher zu. Sie hält sich ja fest. Und so hüpte und hüpfte sie fröhlich auf dem Polsterstuhl. Dabei bemerkte ich, dass sie sich immer mehr zur Seite hüpfte. Ich ahnte schon, was gesehen würde, wenn ich sie jetzt nicht runternehme. Aber da plumpste sie schon zwischen den Stühlen hinein. Sie fiel nicht auf den Boden runter, sie steckte einfach zwischen den Stühlen fest :D 
Das Beste war ihre hochgestreckten Armen und ihr verdutzter Blick a'la "Huch, was war denn passiert? Wo bin ich?"
Ich war nur am lachen, dass meine Tante sie heraus holen musste. Ich konnte das nicht mehr xD

4. Und noch eins, was schon etwas länger her ist. Da war sie gerade noch ein Baby, konnte also erst mit Hilfe laufen. Und das machte das Ganze umso verwunderlicher, von der ich bis heute keine logische Lösung finde. Es war so: Eines nachts damals war ich in meinem Zimmer und guckte mir einen Film an. Als es zu Ende war, ging ich mich bettfein machen und dann ins Schlafzimmer. Ich machte die Tür und die Nachtlampe an. Ich sah mein Baby nicht auf dem Bett schlafen, ging ängstlich hin und hob alle Decken sowie Kissen. Sie lag nicht da. So fing ich an durch allen Zimmern zu suchen und wurde immer panischer. Zurück ins Schlafzimmer fand ich sie aber plötzlich wieder. Ja wo? Kein Scherz! Auf der Zwischenablage von dem Couchtisch, wo man noch was drunter legen kann. Da lag sie wirklich schlafen. Nur ihre Beine guckten raus. Ich stand eine ganze Weile da und wollte das einfach nicht glauben.

5. An meine Unterwäsche zerrt sie mittlerweile nicht mehr. Gott sei Dank ;) Über den Kopf stülpen nur noch manchmal. Aber da gibt es noch eine Sache, die sie bis heute immer noch macht. Und das ist nämlich zwischen meine Pobacken lachen. Keine Ahnung was sie daran so lustig findet. Immer wenn ich mir die Hose ausziehe, fängt sie schelmisch an zu lachen, rennt, und legt ihr Gesicht auf meinem Po, die Hände greift sie daran fest (das tut manchmal weh xD) und lacht und lacht und lacht. Ich kann meine Tätigkeiten weiter führen (gehen, drehen,...) sie klebt an mir fest und lacht nur noch mehr. Manchmal frage ich mich, ob sie überhaupt noch in Ordnung ist ;)

Klemmt sich einfach dazwischen rein :D

Ich hoffe, ihr habt euch wieder daran amüsiert und Spaß am Lesen gehabt.

Lina :) 

Kommentare:

  1. Es ist doch toll ein Kind mit soviel Fantasie zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, liebe Lini, ich bin davon überzeugt, Deine Tochter ist etwas ganz besonderes, und ich finde es toll von Dir, dass Du sie ihre Ideen auch ausleben lässt. Die erste Geschichte mit den post its fasziniert mich direkt, ich bin mir sicher, Deine Tochter hat sich auf jeden Fall viel dabei gedacht, und die ganze Sache war wichtig für sie.

    Danke, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst <3

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir für Deine lieben Comment, ich habe mich total gefreut <3

      xx Rena

      www.dressedwithsoul.blogspot.de

      Löschen
  3. Irgendwie süß und lustig zugleich!
    Liebste Grüße
    Allie

    AntwortenLöschen