Montag, 28. Mai 2012

Ein Häufchen Farbe "Ins-Detail 2"

Hallo ihr Hübschen,

heute geht es nun um die Teintprodukte. Ich suche schon lange nach einen vernünftigen Concealer und Foundation für mich, die auch hell und gut genug deckt. Da ich eher sehr blass bin, waren die alle, die ich bisher ausprobiert habe immer etwas zu dunkel. Alle aus der Drogerie wohl gemerkt! Nun, vor kurzem, habe ich einfach mal an der Theke von Astor angeschaut und da hüpfte mein Herz. Ich fand endlich ein ganz hellen Concealer und Foundation für mich. Schnell habe ich noch bei den andere Marken geswatcht, ob ich mich nicht irre und das von Astor war am hellsten. Es deckte auch ganz gut auf der Hand, also habe ich die fix mitgenommen. Ihr könnte euch ja denken, das ich erstmal schnell nach Hause musste, um die auszuprobieren.

Der Concealer:
010 Ivory



nackt

bedeckt

Jaja, ich hätte mich vorher mal eincremen sollen, aber das hatte mich nicht interessiert und auch glatt vergessen :P
Also gut, das herausdrehen hat gedauert, wie üblich bei allem. Es kam aber nicht sofort eine Masse raus, was schon gut ist. Wie ihr im zweiten Bild sieht ist es sehr hell und meine Hand schon fast schneeweiß ist ;)
Ich finde, man kann zwischen den Bilder, wo mein Auge zu sehen ist, schon deutlich einen Unterschied erkennen. Es deckt für mich super, aber man bedenke, dass es nichts für trockene Haut ist, da dieser es betont. Es setzt sich später auch nicht so sehr in die Lidfalte ab, wie meine bisherigen es taten. Ich werde ich für eine Weile noch testen, aber mit ich kann mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, das ich ihn irgendwann wieder nachkaufen werden, wenn es leer geworden ist.

Das Foundation:




Wie ihr sieht ist es schon recht hell. Ich habe es aber noch nicht benutzt. Nur für den Swatch erstmal. Ich kann aber sagen, das er leicht bis Mittel deckt und auch mattiert. Ich freue mich die Tage ihn testen zu dürfen, vielleicht habe ich dann meine Foundation gefunden ^^ wäre schön. Da ich nicht in einer großen Stadt lebe und Kosmetik bestellen nicht so mag, ist es nun gut wenn was von der Drogerie ist und Astor hat jedes Drogerie im Beschlag.

Der Bronzer:



einzeln aufgetragen

gemischt
Dieses Puder aus der LE fand ich optisch so hübsch und da er auch matt war, nahm ich ihn mit. Die Pigmentierung ist gut, der Anteil an Bräune nicht so hoch, also gut für blasse Typen. Ich benutze ihn etwas unter den Wangenknochen, so sehe ich dann etwas frischer aus, gesünder würde ich auch sagen. Es ist für mich ein gutes, mattes Bronzer. Die anderen waren mir alle immer zu dunkel und schimmerten auch noch. Viel zu sagen habe ich nicht, ich bin einfach zufrieden damit. Aber Achtung, er hat einen Orangenstich, wie viele andere Bronzer auch.
 

Wie findet ihr es? Habt ihr auch was davon? Welchen Concealer, Foundation oder Bronzer nimmt ihr?

Sonntag, 27. Mai 2012

Ein Häufchen Farbe "Ins-Detail 3"

Hallo ihr Süßen,

jetzt kommt das Teil mit den Nagellacken. Ich denke mal, dass ihr diesen Post am meisten mögt. Ich sehe überall Nagellacken. Nun, letzten Jahr habe ich mich gar nicht an Lacken interessiert. Ein paar Jahre nicht mehr. Damals aber schon, ich hatte eine Kiste voll Nagellacke gesammelt. Aber irgendwann benutze ich keins mehr, aus irgendein Gründen, warum auch immer. Daher habe ich meine Sammelkiste einfach schmerzlos und ohne Wimpern zucken an meine Schwägerin verschenkt. Ich frage mich heute noch wie ich das tun konnte, naja aber das ist jetzt mal zu spät. Verschenkt ist verschenkt! Punkt! Aus! Fertig!
Erst dieses Jahr habe ich mich wieder für die Lacke interessiert.

                                                          
                                                           Flomar

03, 47, 24
03
47
24

Ich mag die Lacke von Flomar sehr. Sie haben eine gute Qualität und sind dennoch ganz günstig. Sie decken toll, lassen sich auch ganz leicht und problemlos lackieren und deckten alle nach 2 Schichten. One Topcoat fühlten sich einige rau an. Über die Haltbarkeit kann ich leider noch nicht sagen, da ich alle gleich wieder ablackiert und dann wieder mit einem anderen Lack neu lackiert habe. Ich finde die auf jedenfall besser als die von Manhattan, denn sie lassen sich besser lackieren. Die meisten haben einen metallischen Finish und nur 2 einen Cremefinish. In natura sahen die Lacke besser aus als auf dem Foto. Frag mich nicht wieso.

431, 406, 365, NO12
431

406
365
 NO12
 Manhattan
20 und 07

Sie waren ganz problemlos zu lackieren. Die deckten auch schon mit einer Schicht, aber für bessere Deckkraft habe ich doch 2 Schichten lackiert, so sah es noch schöner aus. Ich mag die beiden Lacke sehr und bin froh sie mitgenommen zu haben. Ich werde mir noch nach anderen Ausschau halten, falls ich noch ein paar erwische. Mir gefallen da noch mehr Farben, immerhin sind es 20 Stück.

06 und 13

Diese Lacke waren okay. Sie beinhalten Glitzer, wie man auf dem Foto auch sieht. Aufgetragen habe ich mit 2 Schichten, eine dünne und eine dicke. Das lilane war ganz problemlos, nur der orangene war etwas schwierig zu lackieren. Es wurde etwas uneben und es schlug auch kleine Bläschen.

11

Das ist einer meiner Favoriten von allen Lacken. Ein schönes Barbierosa. Sowas habe ich noch keine in meiner Sammlung, da ich auch erst gerade angefangen habe. Ich mag sie sehr, da sie schön auffällig ist und die Farbe niedlich ist. Es ist super für den Sommer und es erinnert mich an Eiscreme, hahaha.
Ich könnte meine Finger vernaschen :) 
Es deckte auch super, wie die anderen mit Cremefinish und ich habe für die auch bloß 2 Schichten gebraucht. Sie zickte etwas beim lackieren, aber es ging sonst auch ganz problemlos. Schnell trocknen tat sie auch.


Die waren ganz problemlos. Schöne Farben, gute Deckkraft und ließen sich auch leicht lackieren. Ich habe 2 Schichten gemacht. Und sie haben auch schnell genug getrocknet. Sie haben einen Cremefinish.Die sind aus der Miss Maimi Nice-LE. Also wenn es euch auch gefällt, müsst ihr schnell sein.


Dafür gibt es kein Bild mit dem Swatch. Selten habe ich so ein schlechten Nagellack gehabt. Die Textur ist zäh, lässt sich nicht so gut auftragen, macht auch noch Bläschen und wird sehr uneben. Sie trockneten auch ganz langsam, sodass ich viele Macken reingehauen habe. Wenn man ein Baby hat, muss es schnell gehen. Sehr, sehr schade, da ich die schimmernde Farben an sich schon recht hübsch finde. :(

Wie fand ihr den Bericht? Habt ihr auch was von den Produkten?

Ein Häufchen Farbe "Ins-Detail 1"

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch in diesem Post über die Lidschatten berichten. Da ich letztes mal wie gesagt, aufteilen möchte, sonst wird es zu hammers lang. Ich habe es in 5 Teilen aufgeteilt. Die erste, also heute, sind Lidschatten dran, die zweite ist für die Teintprodukte zuständig, die dritte für die Nagellacke, die vierte dann für die Wimperntuschen und die fünfte für Lippenprodukte. Ich hoffe ihr seit einverstanden damit ;)

Und los geht 's!

Manhattan:
 
Eyeshadow No. 2 und Eyeshadow No. 1

Eyeshadow No. 1

Eyeshadow No. 2

Oben die No. 2 und unten die No. 1
11A Off-White

Wie ihr sieht, sind die Lidschatten eher schwach pigmentiert, trotz Base. Die Farben finde ich aber schön genug. Wenn mein AMU mal nicht so kräftig sein sollte, sind die ideal. Was das gute an ihnen ist, das sie kaum Fallout erzeugen und später auch nicht in die Lidfalte kriechen oder verblasen. Die Meinungen von anderen sind ja auch gespalten. Also soll das sich jeder selbst entscheiden und vor Ort mal angucken, ob man das haben möchte. Bei den Preis von fast 6 Euro sollte man sich schon genau überlegen, ob die es sich Wert sind. Schade Manhattan.

essence:
01 my caddy in the wind
02 happy preppy
03 oh de prep

Diese Lidschattencremes sind aus einer aktuellen LE. Ich mag sowas :) die Farben sind toll und schimmern schön metallisch. Und sie halten wirklich bombenfest! Allerdings haben die auch so ihr Macken. Sie lassen sich nicht verblenden, deshalb benutze ich sie nur als Base um den Lidschatten zu intensivieren, was sehr gut klappt. Auch das man nicht zu viel nehmen sollte, denn sonst verkriechen die sich in der Lidfalte, auch trotz Base. Aber sonst sind es tolle Produkte.

Astor:

120 Smokey Brown

330 Indian Evenings

110 Sahara Gold

630 Everyday Poetry


Die Lidschatten "Paletten" sind aus einer LE. Ja Astor bring ab und zu mal eine LE raus. Ich habe auch vorher davon nichts gewusst bis ich den Aufsteller gesehen habe. Dummerweise habe ich die Kajals übersehen :( denn da waren seltene Farben dabei, wie dunkelgrün und blau,... Natürlich musste ich alle mitnehmen :D als Fan von Astor.
Wie immer sind die super pigmentiert, was man aber auf den Foto nicht so sieht und die fühlen sich ganz weich und samtig an. Sie machen etwas Fallout am Auge, kann man aber leicht überpudern. Und sie schimmern ganz schön um die Wette :) auch nicht so auf Foto sichtbar. Nur doof ist wieder, das die Pfännchen so schmal sind. Es liegt auch ein beiseitigen Schaumapplikator, (die ich lieber als den Schwammapplikator mag) die ich immer zum auftragen benutze, dafür sind sie gut. Sie nehmen da mehr Farbe auf als die Pinsel es tun. Aber zum verblenden und weiteres sind klar die Pinsel dran ;)
Preislich liegen die bei fast 8 Euro.

Artdeco:

Ich habe die mitgenommen, weil ich auf Mineral-Lidschatten neugierig war. So was gibt es ja nicht überall. Im Moment kenne ich auch nur die von Artdeco. Der Lidschatten in Türkis war wohl aus einer LE, den Namen weiß ich nicht, sorry. die anderen beiden, die braunen, sind im Standartsortiment. die kosten auch so fast um 6 Euro. Ich habe leider etwas mehr erwartet. Ich habe gedacht, die wären stärker pigmentiert, so wie die im Pfännchen aussehen. Sie sind etwas hart gepresst und daher sind die Farben nicht so stark. Beim verblenden geht etwas von der Farbe weg. Meiner Meinung nach gibt es für so was bessere Alternativen, für mich z.B. Catrice. Auch schade :(
Demnächst will ich mal nach den normalen Artdeco Lidschatten Ausschau halten. Mal sehen ob die mehr bringen.

Catrice:


040 Never Let Me Go!

050 Lunch At Tiffany's

Die Palette fand ich okay. Besonders der dunkelster Ton kommt bei fast jeden AMU zum Einsatz, da ist er einfach unschlagbar. Ich wünschte, Catrice hätte davon ein Monolidschatten und ich hoffe das mal in naher Zukunft ;) der Rosegold-Ton ist auch besonders schön, nur die Textur ist bisschen grob. Die anderen 2 haben auch eine hübsche Farbe und sind auch gut genug. Der gebackene Monolidschatten hat eine besonders schöne Farbe. Sie fühlt sich weich an und ist gut pigmentiert, nur es krümelt schon stark. Immer wenn es mal schnell gehen soll, kombiniere ich den mit den dunkelsten Ton aus der Palette. Eine wunderbare Kombination. Ich bin froh die beiden haben zu können.

Na, wie gefällt das euch? Ist was für euch dabei? Habt ihr auch ein oder anderes Produkt in eurer Sammlung?